Einfach schöne Seifen

Warenkorb (leer)

 

Kristin Uhlig


Von der Neugierde zur Faszination

Schon in frühester Jugend entwickelte ich die Liebe zu Handarbeit und Handwerkskunst. Besonderes Interesse gilt bis heute alten Handwerks- techniken. Seit 2004 beschäftige ich mich intensiv mit der KUNST des SEIFENSIEDENS. Im Laufe der Jahre habe ich mich tief in Theorie und Praxis eingearbeitet. Dabei eröffnete sich mir eine große Vielfalt an Ausdrucks- möglichkeiten, angefangen bei der Auswahl der Rohstoffe, über Wirkungen von Düften und Farben, deren Zusammenstellung und Einsatz in Seifen und verschiedenen Kosmetikprodukten, bis hin zur geschmackvollen Präsentation. Eine Seife nach der anderen wurde gerührt und getestet. Heute arbeite ich mit meinen eigenen, speziell auf die Pflege der Haut abgestimmten Rezepten. Meine Ausbildung als biologisch-technische Assistentin mit Erfahrung im biologisch-chemischen Laborbereich bildet dabei die Grundlage zur Entwicklung neuer Ideen und Rezepte.


Vertrieb

Der Vertrieb meiner Produkte auf ausgesuchten Kunsthandwerkermärkten bereitet mir viel Freude, habe ich doch dort den direkten Kontakt zu meinen Kunden. Viele nette Gespräche und positive Rückmeldungen haben dazu beigetragen, mich auf meinem Weg zu stärken. Häufige Anfragen nach der Möglichkeit meine Produkte auch aus der Ferne zu beziehen, haben mich nun bewogen, den Schritt zu einer Onlinepräsentation zu wagen.

Dank

Auf diesem Weg haben mich viele Menschen begleitet und ich möchte mich hierfür bei allen bedanken, allen voran natürlich bei meinen Kunden, die meine Produkte lieben und schätzen.
Besonderer Dank gilt meiner Familie, meiner Mutter, die unermüdlich Seifenschleifchen bindet, meinen Kindern, die manchmal das Wort "Seife" nicht mehr hören können und immer mal wieder eine etwas über- arbeitete Mama ertragen müssen, meinem "Großen", der stets zu Stelle ist, wenn es Computerprobleme gibt. Vielen Dank auch an meine Grafikerin und meinen Programmierer, die mit viel Geduld meine Vorstellungen und Wünsche umgesetzt und viele, viele Fragen beantwortet haben.
Zum Gelingen beigetragen haben noch viele Andere. Herzlichen Dank.

Rott am Inn im Juli 2013